1. Änderung des RROP 2008

Weiterentwicklung der Windenergienutzung

Der Zweckverband Großraum Braunschweig als Träger der Regionalplanung beabsichtigt für seinen Verbandsbereich mit der 1. Änderung des RROP 2008 die bestehende Kulisse der "Vorrang- und Eignungsgebiete Windenergienutzung" zu erweitern.


Aktueller Stand des Verfahrens (12/2016): Auswertung der 2. Offenlage

Zur Zeit werden die Stellungnahmen ausgewertet, die im Rahmen der 2. Offenlage (04. April bis 04. Mai 2016) eingegangen sind. Die Auswertung wird mehrere Monate in Anspruch nehmen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass auf Grund der Vielzahl der Eingaben eine vorgezogene individuelle Beantwortung eingegangener Stellungnahmen nicht möglich ist. Gleiches gilt für Beratungsgespräche hinsichtlich der Planung von Windenergieanlagen. Die Stellung­nahmen zur 1. und 2. Offenlage und das Abwägungsergebnis werden im Rahmen des sich anschließenden Erörterungsverfahrens der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Veröffentlichungstermin wird allen Verfahrensbeteiligten und hier auf der Webseite bekanntgegeben.

Fragen zur Windenergieplanung

Informationen zum weiteren Verfahren zur Windenergieplanung finden Sie in diesem Flyer

Unterlagen zum Verfahren

1. Offenlage

Die 1. Offenlage ist abgeschlossen und Stellungnahmen können dazu nicht mehr abgegeben werden. Sie können die betreffenden Unterlagen aber weiterhin auf dieser Seite einsehen:

Archiv

  • 2012 0210 Glossar Windenergieanlagen.pdf440 KB
  • 2011 0817 1AendRROP.pdfRegionales Raumordnungsprogramm (RROP) 2008 für den Großraum Braunschweig – 1. Änderung bzgl. der „Weiterentwicklung der Windenergienutzung“
    hier: Bekanntgabe der allgemeinen Planungsabsichten
    150 KB
  • Positionspapier Infraschall.pdfInformations- und Positionspapier zum Themenkomplex
    „Schall / Infraschall - ein planerisch zu bewältigender Aspekt
    bei der Standortplanung bzw. Genehmigung von Windkraftanlagen“
    (Arbeitsstand: 20.12.2012)
    216 KB

Das ganze Verfahren in der Übersicht (Stand: 12/2016)

Abgeschlossen: Entwurfserstellung

  • Beschluss der Verbandsversammlung zur 1. RROP-Änderung
  • Entwurfserstellung durch die Verwaltung unter Beteiligung von Gutachtern, Trägern öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit
  • Feststellung des Entwurfes durch die Verbandsversammlung am 15.08.2013

Abgeschlossen: Öffentliche Auslegung des Entwurfes (1. Offenlage)

  • Auslegung der Entwurfsunterlagen vom 23.10.2013 - 20.12.2013
  • Möglichkeit der Stellungnahme vom 23.10.2013 - 31.01.2014

Abgeschlossen: Auswertung der Stellungnahmen 1. Offenlage / Entwurfsüberarbeitung

  • Sichtung von ca 1.800 Stellungnahmen mit rund 10.700 Einzelhinweisen
  • Einarbeitung relevanter Hinweise in den Entwurf
  • Einarbeitung neuer Erkenntnisse und aktueller Rechtsprechung in den Entwurf
  • Erstellung eines überarbeiteten Entwurfes in den geänderten Teilen zur erneuten Auslegung
  • Entscheidung über erneute Auslegung durch Verbandsversammlung

Abgeschlossen: 2. Offenlage

  • Offenlegung des Entwurfes der 1. RROP-Änderung in den geänderten Teilen vom 04.04.2016 - 04.05.2016
  • Möglickeit der Stellungnahme bis zum 20.05.2016

Aktuell: Auswertung der Stellungnahmen zur 2. Offenlage

  • Auswertung der Stellungnahmen (aufgrund der zahlreichen Stellungnahmen nimmt dieser Punkt mehrere Monate in Anspruch)
  • Überarbeitung des Entwurfes

Folgt: Erörterung und Rechtskraft

  • Erstellung einer Erörterungsfassung und Erörterung des Entwurfes
  • Einarbeitung der Erörterungsergebnisse
  • Satzungsbeschluss durch die Verbandsversammlung
  • Prüfung und Genehmigung durch die Obere Landesplanungsbehörde
  • Öffentliche Bekanntmachung und Rechtskraft der RROP-Änderung